Unsere Gemeindekonzeption

Leitbild der Evangelischen Kirchengemeinde Lank – Stand März 2010

(I) Wer wir sind
Jesus Christus lädt uns ein, als seine Gemeinde
und Teil seiner Kirche zu leben, die der Glaube verbindet.
Er gibt uns den Auftrag, das Evangelium –
die gute Botschaft von der Liebe Gottes –
zu verkündigen, zu lehren und zuzusprechen.
Unsere Gemeinde bietet Raum, Gott zu erfahren
und vielfältige Möglichkeiten, gemeinsam Gottes Wort zu hören
und mit Gott und miteinander zu reden.
Gottes Geist gibt uns die Kraft, unseren Glauben zu leben.
Suchende Menschen finden bei uns gastfreundliche Herberge
auf ihrem Weg durchs Leben.
Der Gottesdienst ist für uns zentrale Quelle der Gemeinde.

(II) Wie wir unseren Glauben miteinander leben
1. Unsere Gemeinde ist ein Ort,
an dem Menschen Kraft schöpfen können,
in gemeinsam erlebter Freude und in miteinander getragenem Leid,
im empfangenen und weitergegebenen Segen.

2. Unsere Gemeinde ist ein Ort,
an dem sich jeder aufgehoben und angenommen fühlen kann.
Hier respektieren Menschen einander
über alle Generationengrenzen hinweg in ihrer Vielfalt und Verschiedenheit
und erleben Gemeinschaft.
Hier empfangen und vermitteln wir gemeinsam,
lernend wie lehrend,
die christliche Botschaft,
geben Anregungen in Glaubensfragen und benennen und leben Werte.
Hier sprechen wir miteinander über Lebensfragen
und entwickeln gemeinsam Lösungen
für Aufgaben und Probleme unseres Alltags.

3. In unserer Gemeinde entdecken Menschen miteinander
ihre vielfältigen Gaben und ermutigen einander,
sie in der Gemeinschaft zu leben.
Hier werden altersgerechte Angebote für Kinder und Jugendliche umgesetzt und vielfältige Begegnungsmöglichkeiten für Erwachsene und Senioren geschaffen.
Hier wird gemeinsam gesungen und musiziert, gearbeitet und gefeiert. Gemeinschaft wird erfahren und persönliche Beziehungen werden aufgebaut.

4. In unserer Gemeinde begleiten und helfen Menschen einander
in ihren unterschiedlichen Lebenslagen
mit Gottesdiensten an wichtigen Stationen ihres Lebens,
mit Seelsorge und mit Rat und Tat von Mensch zu Mensch,
mit diakonischen Einrichtungen.

5. Unsere Gemeinde übernimmt Verantwortung für unsere Gesellschaft.
An der Diskussion aktueller ethischer und gesellschaftlicher Fragen
nehmen wir auf dem Fundament christlicher Werte teil.
Wir setzen uns offen und fair mit Gedanken, Meinungen und Kritik
von innen und außen auseinander.
Wir nehmen den Auftrag Jesu ernst, seine Botschaft aller Welt zu bezeugen.

6. Unsere Gemeinde versteht sich als Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi.
Im Gebet wissen wir uns verbunden mit der weltweiten Christenheit.
Durch vielfältige Kontakte zu den anderen christlichen Konfessionen
am Ort und in der Region tragen wir
zu einem guten Miteinander der Menschen bei.
Mit ökumenischen Partnern in anderen Ländern der Welt
setzen wir uns ein für die Linderung konkreter Not,
für Gerechtigkeit und die Bewahrung der ganzen Schöpfung.

(III) Wie wir unsere Zukunft sehen
Als lebendige Gemeinschaft besinnt sich unsere Gemeinde stets neu
auf Jesus Christus und seine gute Botschaft.
Wir glauben an seine Gegenwart als Auferstandener
und an seine Zusage, dass auch wir leben werden.
Das schenkt uns Zuversicht.
Aus dieser Zuversicht heraus bewahren wir Traditionen und öffnen uns Neuem: wir wachsen und entwickeln uns, wir verändern und bewegen.

Aus dem Leitbild wurden Leitsätze für die einzelnen Arbeitsgebiete entwickelt:

Gottesdienst und Kirchenmusik
Leitsatz:
Der Gottesdienst ist zentrale Quelle unserer Gemeinde.
Im Gottesdienst erfahren wir, dass Jesus Christus uns einlädt als seine Gemeinde und Teil seiner Kirche zu leben, die der Glaube verbindet.
In unseren Gottesdiensten können Menschen aller Generationen Freud und Leid miteinander teilen, gemeinsam feiern, Segen empfangen und weitergeben.

Kirchenmusik ist Ausdruck des Glaubens und der Gabe Gottes. Gemeindegesang, musikalische Darbietungen und musikalische Erziehung in der Gemeinde dienen dem Lobe Gottes.

Allgemeine Gemeindearbeit und Seelsorge
Leitsatz:

Gemeinsam empfangen und vermitteln wir in der Gemeinde
die christliche Botschaft.
Wir gestalten ein lebendiges Miteinander so,
dass alle Glieder der Gemeinde die Möglichkeit haben,
ihre individuelle Berufung zum Wohle des Ganzen zu leben.
In der Gemeinde bieten wir Räume an,
in denen Menschen sich vertrauensvoll ihres Glaubens vergewissern
und füreinander Lebenshilfe geben und erfahren können –
mit festen Institutionen, mit Rat und Tat, von Mensch zu Mensch.

Erziehung und Bildung
Leitsatz:

Durch altersgerechte Angebote für Kinder, Jugendliche,
Erwachsene und Senioren empfangen und vermitteln wir gemeinsam,
lernend wie lehrend, die christliche Botschaft,
geben Anregungen in Glaubensfragen und benennen und leben Werte.
So übernimmt unsere Gemeinde Verantwortung und beteiligt sich an der Diskussion ethischer und gesellschaftlicher Fragen auf dem Fundament christlicher Werte.

Allgemeine diakonische und soziale Arbeit
Leitsatz:

Menschen in Not, können in unserer Gemeinde Hilfe finden.
Wir übernehmen Verantwortung für die Linderung der Not
im Rahmen von konkreten Projekten vor Ort und in anderen Ländern.
Wir ermutigen einander, unsere Gaben, mit denen wir anderen helfen können, für Menschen in ihren Notlagen einzusetzen.
Für diese Hilfe entwickeln wir eigene Organisationsformen
und arbeiten mit anderen zusammen.

Ökumene
Leitsatz:

Als Teil der weltweiten Kirche Jesu Christi
streben wir nach einem guten Miteinander aller christlichen Konfessionen. Gemeinsam mit ökumenischen Partnern vor Ort und in der Region
und in anderen Ländern der Welt setzen wir uns ein
für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung
sowie für die Linderung konkreter Not.
Im Gebet wissen wir uns verbunden mit der weltweiten Christenheit.

Gottesdienste im Dezember

Datum – UhrzeitOrtArt des Gottesdienstes – Beteiligte
1.12. – 10:00 Uhr, 1. Advent
Versöhnungskirche

Familienkirche mit Pfarrerin Schwark und Kinderchor

1.12. – 10:00 Uhr
Kreuzkirche
Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrerin Gabernig und Posaunenchor
5.12. – 16.30 Uhr
Rheinstadtpflegehaus Meridias
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
6.12. – 19.00 Uhr
Kreuzkirche
30-Minuten… „Heilig“
Pfarrerin Gabernig + Team
7.12. – 10-12:30 Uhr
Versöhnungskirche
Kinderkirche mit Pfarrerin Schwark + Team
8.12. – 10:00 Uhr, 2. Advent
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Taufe mit Pfarrerin Schwark
13.12. – 16:30 Uhr
Malteserstift St.Stephanus
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
15.12. – 10:00 Uhr, 3. Advent
Kreuzkirche
Gottesdienst
Pfarrerin Gabernig + Konfirmandinnen und Konfirmanden 2019/2021
23.12. – 10:00 Uhr, 4. Advent
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Pfarrer Pahlke
24.12. Heiligabend
Versöhnungskirche
Pfarrerin Schwark
14.30 Uhr Gottesdienst für die Kleinsten
16 Uhr Familienkirche mit Krippenspiel
18 Uhr Christvesper mit Posaunenchor
24.12. Heiligabend
Kreuzkirche
Pfarrerin Gabernig
16:00 Uhr Familienkirche mit Musical
18:00 Uhr Christvesper mit Kantorei
23:00 Uhr Christmette mit Chor 94
25.12. – 10:00 Uhr, 1. Weihnachtstag
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Abendmahl + Instrumentalmusik
Pfarrerin Schwark
26.12. – 10:00 Uhr, 2. Weihnachtstag
Kreuzkirche
Gottesdienst mit Taufe + Instrumentalmusik
Pfarrerin Gabernig
29.12. – 10:00 Uhr
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
31.12. – 18:00 Uhr Altjahresabend
Kreuzkirche
Gottesdienst mit Abendmahl
Pfarrerin Gabernig

Gottesdienste im Januar

Datum – UhrzeitOrtArt des Gottesdienstes – Beteiligte
03.01. – 19:00 Uhr
Kreuzkirche
30-Minuten… „Motto 2020“
Pfarrerin Gabernig + Team
05.01. – 10:00 Uhr
Kreuzkirche
Gottesdienst mit Pfarrer i.R. Neefken
09.01. – 16:30 Uhr
Meridias Rheinastadtpflegehaus
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
10.01. – 9:00 Uhr
Kindergarten
Zwergengottesdienst mit Pfarrerin Gabernig
10.01. – 16:30 Uhr
Malteserstift St.Stephanus
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
12.01. – 10:00 Uhr
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Abendmahl mit Pfarrerin Schwark
17.01. – 19:30 Uhr
Versöhnungskirche
Taizegottesdienst mit Team
19.01. – 10:00 Uhr
Kreuzkirche
Familienkirche
Pfarrerin Gabernig + Eltern+Erzieherinnen des KiGa
22.01. – 9:00 Uhr
Evangelischer Kindergarten
Gottesdienst mit Pfarrerin Gabernig
26.01. – 10:00 Uhr
Versöhnungskirche
Gottesdienst mit Kantorei
Superintendentin Pfarrerin Dr. Schwahn

Gottesdienste im Februar

Datum – UhrzeitOrtArt des Gottesdienstes – Beteiligte
01.02. – 10:00-12:30 Uhr
Kreuzkirche
Kinderkirche
Pfarrerin Gabernig + Team
02.02. – 10:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Kinderkirche
Pfarrerin Gabernig + Team
06.02. – 16:30 Uhr
Meridias Rheinstadtpflegehaus
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
07.02. – 9:00 Uhr
Evangelischer Kindergarten
Zwergengottesdienst mit Pfarrerin Gabernig
07.02. – 16:30 Uhr
Malteserstift St.Stephanus
Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark
07.02. – 19:00 Uhr
Kreuzkirche
30-Minuten… „Party“
Pfarrerin Gabernig + Team
09.02. – 10:00 Uhr
Versöhnungskirche
Familienkirche mit Taufe und mit Kinderchor
Pfarrerin Schwark
16.02. – 10:00 Uhr
Kreuzkirche
Gottesdienst mit Konfirmandinnen und Konfirmanden und den „Blechengeln“
Pfarrerin Gabernig + Pfarrerin Schwark
19.02. – 9:00 Uhr
Evangelischer Kindergarten
Gottesdienst mit Pfarrerin Gabernig
23.02. – 10:00 Uhr
Versöhnungskirche

Gottesdienst mit Pfarrerin Schwark

28.02. – 19:30 Uhr
Versöhnungskirche
Taize- Gottesdienst mit Team
29.02. – 10-12:30 Uhr
Versöhnungskirche
Kinderkirche mit Pfarrerin Schwark + Team

Gemeindebüro

Telefon: 02150 2002
Nierster Str. 56
40668 Meerbusch
Öffnungszeiten:
Mo - Do. 9-12 Uhr
Do. 15-17 Uhr
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

EVK Lank

  • Lank-Latum
  • Ilverich
  • Langst-Kierst
  • Nierst
  • Ossum-Bösinghoven
  • Strümp

Kreuzkirche

Nierster Straße 56
40668 Meerbusch-Lank

Küsterin
Beate Kasprowicz

Pfarrerin
Heike Gabernig

Versöhnungskirche

Mönkesweg 22
40670 Meerbusch-Strümp

Küster
Hansgeorg Herberth

Pfarrerin
Karin Schwark